Leiterbahnsysteme + passive Bauelemente

Mit Nanopartikeltinten Leiterbahnsysteme, Widerstände, Kondensatoren und Spulen herstellen

Mit den Druckverfahren bei Hahn-Schickard ist es möglich, eine Vielzahl von Funktionsmaterialien auf unterschiedliche Substrate zu drucken. So lassen sich z.B. Leiterbahnstrukturen, Multilayer-Systeme, Widerstände, Kondensatoren, Spulen und Antennen integrieren. Ergänzend stehen Verfahren zur Vor- und Nachbehandlung wie Plasmaverfahren oder thermisches und photonisches Sintern zur Verfügung.
Zur Herstellung von gedruckten Leiterbahnen können leitfähige Polymere wie beispielsweise PEDOT:PSS oder Formulierungen mit geeigneten Metall-Nanopartikeln zum Einsatz kommen, wobei derzeit am häufigsten Nanopartikel aus Silber verwendet werden. Herbei können minimale laterale Abmessungen von bis zu 10 µm erreicht werden.

Steigende Rohstoffpreise für Silber treiben die Entwicklung von preisgünstigeren nanopartikulären Kupfertinten zur Herstellung von gedruckten Leiterbahnen stetig voran. Weitere kommerziell erhältliche druckbare nanopartikuläre Metalltinten enthalten beispielsweise Gold, Platin, Palladium, Nickel oder Aluminium. Um aus einer gedruckten Metalltinte eine Leiterbahn zu erzeugen, muss diese gesintert werden. Nanopartikuläre Metalltinten können bereits bei Temperaturen von zum Teil unter 200°C gesintert werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit der substratschonenden photonischen Sinterung bei vielen Tinten und Substraten.

Das Drucken einer Isolatorschicht auf die erste Leiterebene sowie eine zweite Leiterebene auf den Schichtstapel aus erster Leiterebene und Isolator eröffnet neue Möglichkeiten für mehrlagige Leiterbahnstrukturen, die z.B. zur Entflechtung und damit Platzersparnis bei komplexen Leiterbahnsystemen beitragen. Passive Bauelemente wie Widerstände können z. B. durch das Drucken von Carbon-Strukturen, Kondensatoren durch das Drucken einer Isolationsschicht zwischen zwei leitfähigen Schichten realisiert werden.

 

 

 

 

Kontakt


Dr. rer. nat. Kerstin Gläser
Hahn-Schickard,
Stuttgart
Tel.: +49 711 685-84785
F: +49 711 685-83705
Kerstin.Glaeser@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink