Fertigung smarter Systeme in kleinen Stückzahlen (SMARTER-SI)

SMARTER-SI bietet als neuartige Fertigungsplattform an, modernste Mikrosysteme für KMU und Mittelständler in kleinen Stückzahlen möglichst preiswert und ohne langwierigen Entwicklungsaufwand zu fertigen. Neben Hahn-Schickard als Koordinator wird die Plattform durch die Forschungsinstitute CiS (Erfurt), IK4-IKERLAN (Spanien), Tyndall National Labs (Irland), Swerea IVF (Schweden) und CSEM (Schweiz) getragen. Im vereinten Angebot stehen bei diesen Partnern zahlreiche Komponenten und Teilsysteme mit hohem technologischem Reifegrad zur Auswahl, die bereits in der Praxis erprobt wurden und in marktfähigen Produkten eingesetzt werden. Durch Neukombination dieser Bausteine lassen sich immer neue Funktionalitäten erreichen, was den Entwicklungsaufwand und die Risiken bei der Fertigungsüberleitung minimiert. Auch sieben europäische KMU gehören zu den Projektpartnern: ihre Produktideen sollen im Rahmen des Projektes umgesetzt werden, was zugleich der Erprobung und Optimierung der Plattform dient. Die EU-Komission hat Smarter-SI als eines von vier Referenzprojekten für die Initiative "Smart Anything Everywhere"-Initiative ausgewählt.

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördergeber/Finanzierung: EU
Fördernummer: 644596
Laufzeit: 01.02.2015 bis 31.01.2018
Kooperationspartner: CiS (Erfurt), CSEM (Schweiz), IK4-Ikerlan (Spanien), IPHT (Jena), Swerea IVF (Schweden), UCC-TNI (Irland), VDI/VDE-IT (Berlin)
Reifegrad: Forschung

Kontakt


Dr. Stephan Karmann
Hahn-Schickard,
Villingen-Schwenningen
Tel.: +49 7721 943-133
Stephan.Karmann@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink

Smarter-SI european project