Reaktives Fügen in der Mikroverbindungstechnik (REMTEC)

Das Verbundprojekt „Reaktives Fügen in der Mikroverbindungstechnik“ (REMTEC) verfolgt die Zielsetzung, die Technologie des reaktiven Fügens deutschen kmU KMU zur Verfügung zu stellen. Dabei werden die technologischen Fragestellungen zur Herstellung und Strukturierung von reaktiven Systemen als freistehende Folie oder direkt auf Bauteile mittels PVD und Galvanik erarbeitet.

Mit diesem Teilprojekt wird das Ziel verfolgt, den reaktiven Fügeprozess auf der Basis von Einzelkomponenten in eine Fertigungsprozesskette zu integrieren und damit die industrielle Verwendbarkeit nachzuweisen. An Hand von zwei Funktionsmustern, einem Taupunktsensor und einem Beschleunigungssensor, werden die Prozesstechnik zur Schichtabscheidung, der bauteilspezifische Zündvorgang und der bauteilspezifische Fügeprozess erarbeitet.

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördernummer: 17368 N
Laufzeit: 01.12.2011 bis 30.11.2014
Kooperationspartner: Fraunhofer-IWS Dresden, ZfM TU Chemnitz, Fraunhofer-ISIT Itzehoe
Reifegrad: Forschung > Funktionsmuster

Kontakt


Dr.-Ing. Axel Schumacher
Hahn-Schickard,
Villingen-Schwenningen
Tel.: +49 7721 943-237
Axel.Schumacher@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink