Erforschung photonischer Prozess- und Anlagentechnik für die industrielle Realisierung von Lithium-Festkörperbatterien in Dünnschichttechnik (ProSoLitBat)

Durch Packaging großflächiger, flexibler Lithiumzellen soll ein langzeitstabiler, kostengünstiger Energiespeicher entstehen. In wirtschaftlicher Hinsicht eignen sich vor allem Rolle-zu-Rolle-Verfahren mit dünn beschichteten Metallfolien kombiniert mit einem nicht brennbaren Festkörperelektrolyten. ProSoLitBat konzentriert sich auf das Packaging in Form einer photonischen Prozesskette, da Laserprozesse zum selektiven Abtragen, Fügen, Kontaktieren und Trennen eingesetzt werden. Das Teilvorhaben  konzentriert sich auf Packaging, Materialaufwahl und zugehörige Charakterisierung. Zu letzteren gehören kumulierte Leckratenbestimmung und weitere zerstörungsfreie Prüfverfahren, wobei auch Methoden der Mikrosystemtechnik eingesetzt werden, um geeignete Komponenten bereitzustellen. Das kürzlich gestartete Vorhaben betrifft das Thema „Funktionale Oberflächen für Energiegewinnung, Energiespeicherung und Ressourceneffizienz“, das zur Hightech-Strategie „Photonik Forschung in Deutschland“ gehört.  Die Photonik tritt hier als Werkzeug zum Bearbeiten biegeschlaffer Materialien auf, das aufgrund der besonderen Anforderungen (biegeschlaffe, sehr dünne und elektrochemisch aktive Schichten) selber Forschungsgegenstand ist.

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördergeber/Finanzierung: BMBF
Fördernummer: 13N13242
Laufzeit: 01.09.2014 bis 31.08.2017
Kooperationspartner: SCHMID Engery Systems GmbH, Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik (FEP), Sindlhauser Materials GmbH, Justus-Liebig-Universität Gießen mit den Arbeitsgruppen Meyer und Janek und Uni Münster
Reifegrad: Forschung

Kontakt


Dipl.-Phys. Hermann Scheithauer
Hahn-Schickard,
Villingen-Schwenningen
Tel.: +49 7721 943-135
Hermann.Scheithauer@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink