Western Blots in offener Mikrofluidik (OpenWestern)

Western Blot ist eine zeitaufwendige und arbeitsintensive Methode in der Proteinanalytik. Durch die Entwicklung eines automatisierten Systems unter Verwendung von offenen mikrofluidischen Strukturen sowie kompatibler biochemischer Protokolle für die Prozessbedingungen der offenen Mikrofluidik soll diese Methode vereinfacht, beschleunigt und verbessert werden.

Wir suchen Sie als Partner im projektbegleitenden Ausschuss. Sie sind ...

  • Membranhersteller, Antikörperhersteller
  • Gel-Hersteller
  • Elektrophoresesystem-Hersteller, Unternehmen für Handhabung kleinster Flüssigkeitsmengen
  • Anwender (Servicelabor für Bioanalytik)

Ihre Vorteile im projektbegleitenden Ausschuss:

  • Greifen Sie direkt auf die Projektergebnisse zu
  • Bringen Sie Ihre Ideen ein
  • Steuern Sie das Projekt aus Ihrer Praxissicht

Voraussichtliche Projekt-Laufzeit: 1.11.2017 bis 31.05.2020

Auf Anfrage erhalten Sie weitere Informationen zum geplanten Projekt. Bitte wenden Sie sich dazu an nebenstehenden Kontakt.

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördergeber/Finanzierung: AiF - Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V.
Kooperationspartner: Projektpartner in diesem interdisziplinären Vorhaben ist die Universität Freiburg.
Reifegrad: Forschung > Funktionsmuster

Kontakt


Dr. Susanna Früh
Hahn-Schickard,
Freiburg
Tel.: +49 761 203-73209
Susanna.Frueh@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink