Medienbeständiger Low-Cost Drucksensor auf gedruckten Leiterplatten (PCB) – MECOD

Die Ziele des Forschungsvorhabens sind zum einen die Erarbeitung der technologischen Grundlagen für das Design und die Herstellung eines neuartigen kapazitiven Drucksensors mit medienbeständiger Wandlermembran auf Leiterplattenbasis. Zum anderen sollen entsprechende medienbeständiger Gehäusekonzepte erarbeitet werden, wobei u.a. mittels Duroplast-Spritzguss gefertigte Gehäuse zum Einsatz kommen sollen. Bei diesem Drucksensor handelt es sich um einen neuen technologischen Ansatz, der das Potenzial hat vergleichsweise einfach aufgebaute Drucksensoren mit hoher Medienbeständigkeit, Medientrennung und guter Genauigkeit herzustellen. Dabei kann die Herstellung der wesentlichen Sensorkomponenten auf standardmäßigen SMT-Fertigungslinien erfolgen, wie sie bei vielen KMU bereits vorhanden sind. Die benötigten Komponenten können alle ohne lange Entwicklungszeiten und insbesondere auch bei kleinen Stückzahlen kostengünstig beschafft werden. Eine Anpassung der Sensor-Performance an anwendungsspezifische Anforderungen durch ein modellgestütztes Sensor-Design ist mit vergleichbar geringem Aufwand möglich.

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördergeber/Finanzierung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Fördernummer: 18321N
Laufzeit: 01.09.2014 bis 31.08.2016
Reifegrad: Forschung

Kontakt

Dipl.-Ing. Adrian Schwenck
Hahn-Schickard,
Stuttgart
Tel.: +49 711 685-84790
Adrian.Schwenck@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink