Verfahren zur wirtschaftlichen und praxisorientierten Herstellung, Laserstrukturierung, Metallisierung und Systemintegration von 3D Keramiksubstraten (LasKer3D)

Die Motivation für das Vorhaben ist die Erarbeitung von Verfahren für einen prozesssicheren, reproduzierbaren Aufbau dreidimensionaler spritzgegossener keramischer Schaltungsträger unter industriell zugänglichen und wirtschaftlichen Bedingungen. Weiter sollen Voraussetzungen zur Integration von strukturierten Keramiksubstraten in komplexe miniaturisierte Systeme geschaffen werden.

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördergeber/Finanzierung: IGF
Fördernummer: 18967 N
Laufzeit: 01.11.2016 bis 31.10.2018
Kooperationspartner: Institut für Fertigungstechnologie keramischer Bauteile (IFKB), Universität Stuttgart