Komplexe Systeme in Folie (KoSiF)

Im Projekt untersucht Hahn-Schickard die vielseitigen Möglichkeiten der Drucktechnik zur Implementierung von Sensorkomponenten wie z.B. Dehnmesssensoren (DMS) und Widerstandsstrukturen in komplexe Systeme-In-Folie (KOSIF). Dies beinhaltet die Identifikation und Untersuchung von neuen druckbaren Materialien für Sensorstrukturen aber auch für anwendungsspezifische Schutzschichten. Weiterhin werden Fragestellungen zur Integration der gedruckten Strukturen in das KOSIF angegangen. Die im ersten Teil des Projekts gewonnenen grundlegenden Erkenntnisse werden im zweiten Teil des Projekts zur Implementierung der gedruckten Sensoren in ein komplexes System-In-Folie genutzt, welches einen wesentlichen Bestandteil des vom Projektpartner FESTO entwickelten Demonstrators eines bionischen Handlungsassistenten darstellt.

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördergeber/Finanzierung: BMBF
Projektträger: VDI Technologiezentrum GmbH
Fördernummer: 16ES00019
Laufzeit: 01.01.2013 bis 30.06.2016
Kooperationspartner: Festo, IMS Chips, Würth, Pilz, Universität Stuttgart (INES, IGM, INT), Hochschule der Medien Stuttgart
Reifegrad: Forschung > Funktionsmuster

Kontakt

Dr. Jürgen Keck
Hahn-Schickard,
Stuttgart
Tel.: 0711-685-84788
Juergen.Keck@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink