Reagenzienvorlagerung für Lab-on-a-Chip-Systeme in Doppelkammer-Beutel (DuoPack)

Reagenzien für Lab-on-a-Chip-Systeme müssen insbesondere für tragbare Anwendungen langzeitstabil verpackt und vorgelagert werden. In dem Projekt DuoPack werden einzelne Verpackungseinheiten mit mehreren gleichzeitig vorgelagerten Reagenzien hergestellt.

Die Verpackungseinheiten werden auf einer industriellen Anlage produziert. Flüssigreagenzien und Feststoffe, welche für einen (bio)chemischen Nachweis benötigt werden, können damit mit einer Verpackungsfolie versiegelt werden. Dabei ist es auch möglich, zwei Reagenzien getrennt voneinander in einem Beutel zu verpacken. Beispielsweise kann so eine flüssige Pufferlösung mit einem Feststoff vorgelagert werden – erst wenn die Reagenzien gebraucht werden, kann die Verpackung aufgedrückt werden und die Reagenzien durchmischen sich.

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördergeber/Finanzierung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Projektträger: Projektträger Jülich, IGF
Fördernummer: KF2146342WO4
Laufzeit: 01.04.2015 bis 30.09.2016
Kooperationspartner: Merz Verpackungsmaschinen GmbH
Reifegrad: Forschung > Funktionsmuster

Kontakt


Hahn-Schickard,