Drahtlose Kommunikationstechnologie zur wirtschaftlichen Zustandsüberwachung von Schiffsgetrieben (DriveCoM)

Die Arbeitsinhalte des Projektes besitzen einen direkten Bezug zu den förderpolitischen Zielen des Forschungsprogramms „Maritime Technologien der nächsten Generation“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) [BMWi09] im Themenfeld „Schiffstechnik“. Das Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung und Erprobung einer Methode und der notwendigen Technologie für eine kostengünstige und zuverlässige Erfassung und Verarbeitung von Daten bzgl. des Betriebszustandes von Schiffsgetrieben.

Im Forschungsvorhaben sollen miniaturisierte, energieautarke Sensorknoten zur draht- und eigenenergielosen Überwachung von Vibration, Temperatur und Drehmoment z. B. an Getriebelagerstellen entwickelt werden. Diese Sensorknoten bilden die technologische Neuheit des DriveCoM-CMS. Wesentliche Vorteile des DriveCoM-CMS sind die leichte Nachrüstbarkeit und die günstigen Anschaffungskosten.

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördernummer: 03SX350C
Laufzeit: 01.04.2013 bis 31.03.2015
Kooperationspartner: Bachmann Monitoring GmbH, Reintjes GmbH, MicroSensys GmhH, IPH – Institut für integrierte Produktion Hannover gGmbH
Reifegrad: Forschung > Funktionsmuster

Kontakt

Daniel Hoffmann
Hahn-Schickard,
Villingen-Schwenningen
Tel.: +49 7721 943-187
Daniel.Hoffmann@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink