Neigungssensor

Mit hoch genauen flüssigkeitsbasierten Neigungswinkelsensoren können Leica-Lasermessgeräte nicht nur Längen sondern auch Höhen messen.

Basierend auf der 2006 bei Hahn-Schickard entstandenen Technologie für flüssigkeitsbasierte  Neigungswinkelsensoren wurden hoch genaue Sensoren in einer Kooperation mit 2E Mechatronic, Leica Geosystems und MicroMountains Applications entwickelt. Seit 2009 werden die Sensoren bei 2E Mechatronic als neues Geschäftsfeld produziert und vertrieben. Eingebaut in die Lasermesssysteme von Leica ermöglichen sie nicht nur das genaue Vermessen von Längen sondern auch von Höhen. 2014 führte die Firma Leica eine erneute Benchmark-Analyse durch, in der bestätigt wurde, dass der Neigungswinkelsensor nach wie vor der genaueste Sensor in seiner Preisklasse ist. Daher kommt er nun auch in der Nachfolgegeneration des Top-Geräts der Firma Leica zum Einsatz.

zurück zu den Erfolgsgeschichten

Hier ist Hahn-Schickard drin: Leica DISTO™ S910