Frische Luft durch Differenzdrucksensoren

Drei Millionen thermische Differenzdrucksensoren wurden seit 2002 von Hahn-Schickard gefertigt und an Kunden ausgeliefert. Diese kommen in der Lüftungs- und Klimatechnik für industrielle Anwendungen und Gebäudetechnik zum Beispiel in Schulen und Krankenhäusern zum Einsatz.

Hahn-Schickard bietet thermische Strömungssensoren für die Differenzdruckmessung von Gasen an. So wurde in Zusammenarbeit mit den Baden-Württembergischen Unternehmen GRUNER AG und 2E mechatronic GmbH & Co. KG ein SMD-fähiges Bauelement entwickelt. Im Einsatz in Lüftungs- und Klimaanwendungen regeln die Sensoren bedarfsgerecht und energiesparend. Durch unsere  integrierte Sensor-Package-Fluid-Entwicklung mit applikationsgerechter Messbereichserweiterung helfen wir unseren Kunden dabei Innovationen voranzutreiben und Arbeitsplätze zu sichern. So konnten bei GRUNER Arbeitsplätze gesichert und mindestens drei weitere Arbeitsplätze geschaffen werden. Darüber hinaus berichtet unser Kunde First Sensor AG, dass er mit den  2,5 Mio. an ihn gelieferten Differenzdrucksensoren 14 Arbeitsplätze sichert. Wir freuen uns über diesen Erfolg und streben weitere Innovationen z.B. im Bereich der Atemdiagnostik an.

zurück zu den Erfolgsgeschichten