Workshop "Simulation in der digitalen Produktentwicklung Trends und Technologien"

App-basierte Antennen-Simulation für IoT-Anwendung

19.07.2016

Workshop im VDC TZ St. Georgen am 19. Juli 2016, 14:00-17:30 Uhr

Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen R&D, Konstruktion und Entwicklung sowie alle am digitalen Produktentstehungsprozess Interessierten sind zu dieser Veranstaltung eingeladen. Im Zuge von Demos und Livevorführungen besteht die Möglichkeit zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch mit den Referenten und unter den Workshop-Teilnehmern.

Moderation: Bernd Folkmer, Hahn-Schickard

  • Digitaler Umbruch: Rechenzentren, Browser- und/ oder App-basierte Bauteilanalyse?
  • Wie lassen sich CAD, FEM, CFD, VR, AR und 3D-Druck einsetzen?
  • Wie sieht ein modernes Hard- und Software Umfeld heute aus?
  • Gibt es lokale Rechenzentren, die KMU bedarfsgerecht nutzen können?

Im Zeitalter einer rasant fortschreitenden Digitalisierung sind Unternehmen gefordert, sich unter hohem Zeitdruck ständig neu zu erfinden. Dies betrifft sowohl die marktrelevanten Produkte wie auch die internen Prozesse.
In der Hightech Industrie verwenden Produktentwicklungsteams branchenübergreifend routinemäßig Berechnungssoftware zur funktionalen Analyse von Bauteilen und Baugruppen. Benötigt wird ein ausgewogenes Design, d.h. intelligente Kompromisse bezüglich aller Anforderungen wie zum Beispiel Maschinendynamik, mechanische Beanspruchung, thermische Belastung, elektrodynamische Eigenschaften sowie Signalstrich und Netzintegrität.

Workshop-Inhalte
Methoden wie FEM, CFD und oft auch gekoppelte Berechnungen, so genannte multi-physikalische Simulationen werden daher heute auch in vielen mittelständischen Unternehmen im Rahmen des Produktentstehungsprozessen entwicklungsbegleitend eingesetzt und bzgl. neuer Anwendungsfelder und Produktivität weiterentwickelt.
Aktuelle Ansätze, wie z.B. App- oder Browserbasierte Tools, der bedarfsgerechte Einsatz von Hardware-Ressourcen in lokalen Rechenzentren sowie die Anwendung von VR und AR Technologien versprechen interessante Optionen zur Steigerung von Qualität, Verständlichkeit und konsequentem Einsatz der Funktionsprüfung. Dies bei gleichzeitiger Zeit- und Kosteneinsparung.
Der Workshop bietet hier einen Überblick über aktuelle Trends und zeigt mögliche Anwendungen sowie Best Practice Beispiele.


Anmeldung + Details zum Workshop finden Sie auf der Seite des VDC- Technologiezentrums St. Georgen