Stiftungsprofessur für Cyber-Physical Systems ausgeschrieben

Hahn-Schickard Institutsleiter (v.l.n.r.): Prof. Dr. Yiannos Manoli, Prof. Dr. Roland Zengerle, Prof. Dr. André Zimmermann

10.05.2016

Die bei Hahn-Schickard in Villingen-Schwenningen und St. Georgen angesiedelte und von der regionalen Industrie gestiftete Professur für Cyber-Physical Systems wurde erfolgreich ausgeschrieben: mittlerweile liegen Bewerbungen vor. Die Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten ist für September/Oktober geplant. Mit der Professur unterstützt Hahn-Schickard insbesondere kleine und mittlere Unternehmen auf deren Weg zur „Industrie 4.0“, um damit den digitalen Wandel aktiv mitzugestalten.

Die Digitalisierung der Wirtschaft, die Vernetzung von Embedded Sensoren und Steuerungssystemen sind Megathemen, die eine logische und auf die Zukunft gerichtete Ergänzung der bisherigen Aktivitäten von Hahn-Schickard sind. In enger Abstimmung mit der Universität Freiburg wurde daher die Professur für Cyber-Physical Systems eingerichtet und nun durch eine gemeinsame Berufungskommission mit Vertreterinnen und Vertretern der Universität Freiburg und von Hahn-Schickard besetzt worden.

Die Stiftungsprofessur für Cyber-Physical Systems wird zusammen mit der ebenfalls in der Besetzung befindlichen „Georg H. Endress Professur für Smart Systems Integration“ gemeinsam die Institutsleitung der Hahn-Schickard-Standorte in Villingen-Schwenningen und St. Georgen übernehmen. Die „Georg H. Endress Professur für Smart Systems Integration“ wird operativ für die Geschäftsbereiche „Mikrotechnologie“ und „MEMS“ zuständig sein, die Professur für Cyber-Physical Systems hingegen für die Bereiche „Embedded Solutions“ und „Software Solutions“. Hahn-Schickard wird dadurch das Anwendungsfeld Industrie 4.0 weiter ausbauen und sein klassisches Sensorportfolio um eingebettete Systeme einschließlich kundenspezifischer Softwarelösungen erweitern. Zur Verstärkung des Forschungsfeldes Software Solutions konnte Hahn-Schickard kürzlich Prof. Dr.-Ing Axel Sikora, Inhaber der Professur für Embedded Systems und Kommunikationselektronik an der Hochschule Offenburg, als Bereichsleiter und stellvertretenden Institutsleiter gewinnen.

Die Stiftungsgelder für die Professur Cyber-Physical Systems kommen aus einem Verbund von regionalen Unternehmen im Schwarzwald. „Wir freuen uns insbesondere über eine sehr starke Unterstützung von Stiftungen und Unternehmen aus St. Georgen und werden daher eine neue Abteilung dort ansiedeln“, so der bisherige Institutsleiter Prof. Dr. Roland Zengerle. Die Professur Cyber-Physical Systems ist über das Institut für Informatik (IIF) mit der Technischen Fakultät der Universität Freiburg verbunden.

Diese personelle Verstärkung am Standort Villingen-Schwenningen und St. Georgen dient dem Ausbau der wissenschaftlichen Kompetenzen im Bereich Industrie 4.0 bei Hahn-Schickard und soll darüber hinaus auch für administrative Entlastung der bisherigen Institutsleiter sorgen. Die Professoren Dr.-Ing. Roland Zengerle und Dr.-Ing. Yiannos Manoli leiten in ihrem Hauptamt jeweils große Professuren an der Technischen Fakultät der Universität Freiburg und sind seit 2005 für die Hahn-Schickard-Standorte Villingen-Schwenningen und Freiburg zuständig. Prof. Dr.-Ing. André Zimmermann, Professor an der Universität Stuttgart, komplettiert das Team der Hahn-Schickard-Institutsleiter und leitet den Standort Stuttgart.