Produktion

Nachdem wir einen Fertigungsprozess entwickelt haben, können wir in Villingen-Schwenningen die Serienfertigung von Siliziumchips in Stückzahlen zwischen 200.000 und 2 Millionen pro Jahr (je nach Komplexität des Bauteils) ermöglichen. So werden derzeit unter anderem thermische Volumenstromsensoren, Beschleunigungssensoren und fluidische Komponenten für Analysegeräte im Kundenauftrag gefertigt. Einige dieser Produkte haben wir entwickelt, für andere wurden die bestehenden Herstellungsprozesse an unsere Fertigungslinie angepasst und implementiert. 

Mit dieser Serienfertigung schließt Hahn-Schickard die Lücke zwischen der Herstellung von Prototypen und der Massenproduktion bei großen Chipherstellern aus dem MEMS-Bereich, womit die Markteinführung von Neuentwicklungen oder der Einsatz von Mikrosystemen für Nischenanwendungen oft erst möglich gemacht wird. Dabei ist auch die laufende Fertigung von Stückzahlen von lediglich einem bis nur einigen hundert Bauteilen pro Jahr durchaus üblich. Diese Kleinstserien decken meist den sehr speziellen Bedarf kleiner und mittelständischer Unternehmen.

Kontakt


Stefan Bekesi
Hahn-Schickard,
Villingen-Schwenningen
Tel.: +49 7721 943-230
Stefan.Bekesi@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink
Dipl.-Phys. Peter Nommensen
Hahn-Schickard,
Villingen-Schwenningen
Tel.: +49 7721 943-225
Peter.Nommensen@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink