Optikmodule

Integrierte optische Module für Sensorsysteme auf Basis der MID- und PCB-Technologie

Kompakte Optikmodule mit hoher Integrationsdichte ermöglichen hochgenaue Messaufgaben. Wir entwickeln und bauen sowohl einfache Optikmodule wie beispielsweise eine Lichtschranke als auch Optikmodule mit hoher Funktionalität und integrierter Signalverarbeitung auf. 

Unser Know-how in der Entwicklung und dem Aufbau von Optikmodulen beginnt bei der Konzeption und der Auslegung des Strahlengangs für kundenspezifische Anwendungen und erstreckt sich über das Design und den Aufbau der Optikmodule bis hin zu ihrer Charakterisierung und Vermessung. Wir verwenden dabei Laserdioden, LED, Fotodioden, Chips für die Signalverarbeitung, Linsen, Blenden und andere Optikkomponenten. Je nach zulässigem Bauraum können sowohl gehäuste als auch ungehäuste Bauelemente verwendet werden. Die jeweilige Anwendung bestimmt, ob die Optikmodule z.B. auf MID- oder PCB-Basis aufgebaut werden können, wobei die Optikmodule sogar reflowlötfähig ausgeführt sein können. 

Im laufenden Projekt X-MIND erarbeiten wir einen absolut kodierten optischen Drehgeber mit einer Auflösung von 1024 Positionen pro Umdrehung bei einem Durchmesser des Gehäuses von lediglich 6 mm. 

Kontakt

Dr. Jonathan Seybold
Hahn-Schickard,
Stuttgart
Tel.: +49 711 685-84771
Jonathan.Seybold@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink

Weitere Informationen

Projektseite X-MIND