360-Grad-Neigungsmessung

Kundenspezifische einachsige Neigungssensoren mit 360° Winkelbereich auf fluidischer Basis

Neigungssensoren erfassen den Verkippungswinkel von Maschinen und Gegenständen gegenüber der Horizontalen. Wir entwickeln  neuartige flüssigkeitsbasierte Neigungssensoren, die auf einem kapazitiven Messprinzip beruhen.

Typische Anwendungsbereiche sind die Vermessungstechnik, Bau- und Landmaschinen oder die Automatisierungstechnik. Der sich stets horizontal ausrichtende Flüssigkeitsspiegel in der Kavität der Sensorzelle führt bei Verdrehung der Elektroden zu einer vom Neigungswinkel abhängigen Kapazitätsänderung. 

Unsere Neigungssensortechnologie zeichnet sich vor allem durch eine hohe Genauigkeit und Auflösung, eine praktisch lineare Sensorkennlinie, geringe Querempfindlichkeit und einfache Kalibrierbarkeit aus. Die spezielle Aufbautechnik ermöglicht eine flexible Anpassung der Sensoreigenschaften an kundenspezifische Anforderungen. Durch die Gestaltung der Differenzkapazitätsanordnung der Elektroden können neben Sensorzellen für +/-90° auch Neigungswinkelsensoren für den Winkelbereich +/- 180° aufgebaut werden.  Auf unserem Funktionsprinzip basierende Neigungssensoren wurden erfolgreich in semiadditiver Laser-MID-Technik sowie als leiterplattenbasierte Elemente aufgebaut. Letztere wurden mit der Firma 2E mechatronic GmbH & Co. KG im Rahmen von Projekten mit MicroMountains Applications AG erfolgreich in die Industrie überführt und kommerzialisiert.

Kontakt

Dipl.-Ing. Adrian Schwenck
Hahn-Schickard,
Stuttgart
Tel.: +49 711 685-84790
Adrian.Schwenck@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink